Peter Schwegler

Peter Schwegler, Trompete

Der in Willisau geborene Trompeter Peter Schwegler stammt aus einer musikalischen Familie und erhielt seine erste Ausbildung bei seinem Vater Hanspeter Schwegler, Musiklehrer, Leiter verschiedener Musikformationen und Kulturpreisträger seiner Heimatstadt.
Sein Musikstudium an der Musikhochschule Bern bei Prof. Markus Würsch und Prof. Marc Ullrich (Klassische Trompete Lehrdiplom und Master of Arts in Musicperfomance mit Minor Orchester) schloss er mit Höchstnote und Auszeichnung ab.

Peter Schweglers Schwerpunkt liegt auf der Alten Musik und der Beherrschung verschiedenster historischer Instrumente.
(Barocktrompete, Naturtrompete, Stopftrompete, Englische Zugtrompete, Klappentrompete (Haydn Trompetenkonzert Es-Dur))

Eine besondere Spezialisierung gilt der höchsten Clarinlage in den Werken Bachs (2. Brandenburgisches Concerto , H-Moll Messe, Magnificat, Jauchzet Gott in allen Landen, Weihnachtsoratorium etc.) und Händels (Saul, Messiah etc.).

In der Historischen Aufführungspraxis erhielt er seine Ausbildung u.a. bei Prof. Edward H. Tarr (Schola Cantorum Basiliensis) und Prof. Marc Ullrich (Solotrompeter Sinfonieorchester Basel).

Der Besuch der Meisterklassenbei u.a. Crispian Steele-Perkins (GB), Jürgen Ellensohn (A), John Miller (GB), Malte Burba (D), gaben ihm neue Impulse. Zur Zeit arbeitet er mit John Foster (AUS).

Peter Schwegler ist ein gefragter Solist und Orchestermusiker.

Er arbeitete mit Dirigenten wie Diego Fasolis (I Barocchisti), Andrea Marcon (La Cetra Basel), Andreas Gut (Domkapellmeister St. Gallen) und Trompetern wie Robin Thibaud, Edward H. Tarr, Krisztián Kováts und Markus Würsch zusammen.

Ausserdem ist er Mitglied im Barocktrompetenensemble Ostschweiz. (www.barocktrompeten.ch)